1&1 mit neuem Tarifportfolio

1&1 MobileDas beginnt bereits mit neuen Tarifbezeichnungen. Aus Special, Basic, Plus und Pro ist nun S, M, L und XL geworden. Zur besseren Unterscheidung der Tarife aus dem Netz von Telefonica bzw. dem D-Netz von Vodafone haben die Erstgenannten die Zusatzbezeichnung LTE erhalten. Schließlich bieten auch nur die Allnet Flat Tarife aus dem E-Netz über eine LTE-Surfflat.

Sehr günstig erscheinen auf den ersten Blick die LTE-Tarife, die bis zu 20 GB Datenvolumen beinhalten. Diese werden mit LTEmax angeboten, was heisst, dass Sie ene Bandbreite von bis zu 225 Mbit/s nutzen können. Neueinsteigern werden sogar noch drei Monate der 24-monatigen Grundgebühr erlassen. ABER! Ab dem 13. Monat wird es jeweils um zehn Euro teurer im Monat. Hier sollten Sie sich über unseren Tarifvergleich oder über die tabellarischen Tarifdetails von 1&1 einen besseren Überblick verschaffen.

Interessant sind natürlich immer Taife aus dem D-Netz. Hier bleibt es zunächst dabei, LTE gibt es nur bei den Netzanbietern Telekom und Vodafone. 1&1 bietet aber schon im "kleinsten Tarif" All-Net-Flat S (zwei GB Datenvolumen) bis zu 42,2 Mbit/s Übertragungsrate für die Surfflat. Das bleibt bis zur All-Net-Flat XL so, die mit einem stolzen Datenvolumen von 20 GB daher kommt. Mobilfunktarife mit solch einem Datenvolumen sind aktuell noch sehr rar.

Ab der L-Variante ist jeweils eine SMS-Flat integriert, die Sie ansonsten für 4,99 Euro im Monat hinzubuchen können. Auch wenn Sie ein günstiges Handy zu Ihrer neuen Allnet Flat wünschen, sind Sie bei 1&1 richtig.