Allnet Flat D-Netz – das muss nicht teuer sein!

Allnet Flat D-Netz
Günstig aus dem D-Netz telefonieren und surfen!

Eine Allnet Flat D-Netz finden Sie im Internet bereits unter zehn Euro im Monat. Dabei denken wir an die günstigen Handyverträge von freenet Mobile, Klarmobil oder SIMon Mobile. Diese sind eine günstige Alternative zu den hochpreisigen Angeboten der beiden Netzbetreiber Deutsche Telekom und Vodafone. Schauen Sie sich die Angebote doch einfach mal an, denn Allnet Flat heißt auch im D-Netz, unbegrenzt mobil in alle deutschen Netze telefonieren.

Im beliebten D1-Netz der Deutschen Telekom möchten wir Sie auch auf die Handytarife von Mobilcom-Debitel und congstar hinweisen. Im Vergleich noch günstiger sind die Handytarife von Klarmobil, aber dazu kommen wir noch. Mobilcom-Debitel ist auch mit starken Aktionen aus dem D2-Netz von Vodafone am Start. Ansonsten gefallen uns hier besonders die Angebote von freenet Mobile. Das trifft um so mehr zu, wenn in einer Aktion der Anschlusspreis erlassen wird. Außerdem sind die Tarife auch mit flexibler Vertragslaufzeit buchbar.

Aktuelle Top-Angebote

Tarif
Netz
Grund-
gebühr
Preis
effektiv*
Daten-
Volumen
sonstiges
Allnet Flat 5+2 GB
freenet Mobile
Vodafone
9,99 Euro
9,99 Euro
sieben GB
jeden Monat zwei GB Datenvolumen geschenkt,
flexibel kündbar ohne Auf- und Anschlusspreis
Deutsche Telekom
10,00 €
9,58 €
fünf GB
App-Tarif mit LTE 25,
einen Monat gratis testen,
kein Anschlusspreis,
flexibel kündbar
Vodafone
ab 8,99 €
ab 8,99 €
acht GB
LTE 50 inklusive
bei Rufnummernmitnahme von bestimmten Anbietern nur 8,99 Euro im Monat
Allnet Flat 5 GB LTE
Klarmobil
Deutsche Telekom
9,99 €
10,82 €
fünf GB
50 Euro für die Rufnummernmitnahme,
SMS-Flat,
LTE 25

Welche Anbieter sind D-Netz?

Sie interessieren sich für eine Allnet Flat D-Netz!? Dann stellt sich natürlich die Frage, welche Anbieter die entsprechenden Handytarife im Portfolio haben. Grundsätzlich unterscheiden wir in Deutschland die Netze der beiden D-Netzbetreiber Deutsche Telekom und Vodafone. Diese bieten natürlich auch jeweils eigene Allnet Flats an. Dazu kommen die Handytarife verschiedener Provider. Informationen zu den D1-Netz Anbietern und Providern aus dem D2-Netz von Vodafone finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten. Auch bei diesen Anbietern können Sie ein Smartphone zum günstigen Preis erwarten. Das kann natürlich auch ein iPhone sein.

Bestes oder Top D-Netz

D-Netz TarifvergleichEinige Discounter bewerben ihre Allnet Flat Tarife mit den Bezeichnungen „Bestes D-Netz“ oder „Top D-Netz“. Dabei ist nicht immer klar, was gemeint ist. D1 oder D2? Telekom oder Vodafone? Selbst in den Tarifbeschreibungen müssen Sie erst suchen, um diese Angaben zu finden. Im Allgemeinen ist mit „Top D-Netz“ das Netz der Deutschen Telekom gemeint. Beim „Besten D-Netz“ wird vom Vodafone-Netz gesprochen. Um nicht ungewollt im falschen Netz zu landen, sollten Sie sich zur Sicherheit lieber zweimal informieren. Einen eindeutigen Hinweis gibt Ihnen auch unser Tarifvergleich.

Welches Netz nutzt Klarmobil?

Klarmobil ist grundsätzlich eine Empfehlung wert. Allerdings wird hier nicht eindeutig kommuniziert, aus welchem Netz die gewünschte Allnet Flat angeboten wird, Telekom oder Vodafone. Grundsätzlich finden Sie hier nur die pauschale Angabe D-Netz und auch die FAQ führen nicht weiter. Selbst die Oberbegriffe „Top D-Netz“ oder „Bestes D-Netz“ werden nicht mehr genutzt. Aktuell erkennen Sie das Netz aber an der Bandbreite der LTE-Flat. Steht hier LTE 25, handelt es sich um das Telekom-Netz und bei bis zu 21,6 Mbit/s um Vodafone. Wir versuchen unsere Informationen diesbezüglich immer auf dem Laufenden zu halten.

Verfügbarkeit und Qualität sind wesentlicher Vorteil

Aber der Reihe nach! Stellen Sie sich zunächst die folgende Frage. Steht mir die gewünschte Allnet Flat, in meinem Umfeld, ausreichend zur Verfügung? Ihre Suche sollte daher mit einem Verfügbarkeitscheck im Internet beginnen. Letztendlich ist aber immer die Verfügbarkeit in Ihrem persönlichen Umfeld entscheidend. Was nutzt es Ihnen, wenn 99 Prozent aller Deutschen ein hervorragendes Telekom-Netz nutzen, aber Sie!?

Warum ist die Netzqualität besser?

Bessere Netzqualität und -abdeckung liegen im Wesentlichen in der Entstehungshistorie der hiesigen Mobilfunknetze begründet. Post und Telekom waren noch nicht privatisiert und wurden beauftragt ein Mobilfunknetz zu errichten. So entstand 1991 das D1-Netz, das heutige Telekom-Netz. Mit D2 von Mannesmann Mobilfunk folgte später ein weiteres Netz. Das E-Netz wurde 1994 unter dem Namen E-Plus gestartet. Unterschied waren schon damals die unterschiedlichen Frequenzbereiche. Das Netz profitiert hier von mehr Reichweite bei gleicher Sendeleistung. Dieser Vorsprung basiert aber in erster Linie auf den ungleich größeren Investitionen für den Netzausbau.

Allnet Flat aus dem 5G-Netz

Handytarife mit 5G bieten aktuell nur die beiden Netz-Betreiber. Die Nutzung ist in allen Laufzeitverträgen inbegriffen. Bei den günstigsten Angeboten handelt es sich aber überraschender Weise um Prepaid-Tarife. Besonders gut gefällt uns hier das Angebot von Vodafone.

Mit CallYa Digital kaufen Sie 15 GB LTE Max (bis zu 500 Mbit/s) zur Allnet Flat. Auch SMS sind als Flat dabei. Der Tarif kostet Sie 20 Euro für 28 Tage. Mögliche 5G-Nutzung buchen Sie optional für 2,99 Euro dazu. Kombiniert mit der Flexibilität eines Prepaid-Vertrags ist dieser Handytarif immer eine Überlegung wert. Für Einsteiger bietet Vodafone CallYa S, eine Allnet Flat mit drei GB LTE Max (9,99 Euro für 28 Tage). Auch hier können Sie 5G einfach zum Vertrag buchen. Diesen Handytarif ist nur im Internet buchbar.

Im D1-Netz der Telekom ist das MagentaMobil Prepaid XL für 26,73 Euro (auf 30 Tage gerechnet). Der Tarif kostet 24,95 Euro und bietet, neben der Sprachflat, eine LTE-Surfflat mit fünf GB Datenvolumen (LTE Max mit bis zu 300 Mbit/s). Dazu nutzen Sie eine SMS-Flat, EU Roaming sowie eine HotSpotFlat. Die Nutzung im 5G-Netz der Deutschen Telekom ist in den ersten zwölf Wochen gratis. Kann aber anschließend für drei Euro im Monat gebucht werden.