5G für Telekom Prepaid-Angbote

Ab Februar bietet die Telekom Ihnen neue Prepaid Tarife an. Wichtigste Neuerung ist, dass Sie nun, bei Verfügbarkeit, im 5G-Netz des Netzbetreibers unterwegs sind. Dazu kommt erstmalig eine echte Datenflat für Prepaid-Kunden.

Mehr Datenvolumen

Die neuen Prepaid-Angebote unterscheiden sich vor allem danach, wie viel Datenvolumen sie bieten. Bis zur „L-Flat“ kaufe Sie bis zu drei GB Datenvolumen und lediglichein Minutenpaket für Telefonate. Der bekannte und hier schon beschriebene Tarif MagentaMobil Prepaid XL wird nun mit fünf GB Datenvolumen ausgestattet und kostet 24,95 Euro (für vier Wochen). In den ersten zwölf Wochen nach Aktivierung nutzen Sie kostenlos das 5G-Netz der Telekom. Danach kostet diese Leistung optional drei Euro. Ob das aktuell schon Sinn macht, möchten wir bezweifeln. Letztendlich wird zwar schon mit 5G geworben, der Ausbau ist jedoch in den „Kinderschuhen“. Aber! Sie können es ja vorab zwölf Wochen ausprobieren.

Echte Prepaid-Datenflat

Neu ist die erste Prepaid Allnet Flat mit einer echten Datenflatrate. Auch hier können Sie neben LTE 5G, zu den vorgenannten Konditionen, nutzen. Für die vierwöchige Nutzung dieser Leistung werden Ihnen dann stolze 99,95 Euro berechnet. Dafür können Sie eine Top Allnet Flat aus dem D-Netz absolut flexibel nutzen.

Die beiden beschriebenen Allnet Flat Tarife enthalten Roaming in der gesamten EU sowie der Schweiz. Mit der MeinMagentaApp können Sie sich darüber hinaus, je Abrechnungszeitraum, kostenlos 500 MB Datenvolumen sichern. Weiterhin ist eine Flat für die WLAN-Hotspots der Deutschen Telekom enthalten.