Neues aus dem Vodafone-Netz

Logo Vodafone D2Vodafone bietet, neben Kabelfernsehen und Internet, Mobilfunkleistungen aus dem D-Netz. Diesem wird gemeinhin eine bessere Netzqualität und -abdeckung nachgesagt, als dem E-Netz von o2 Telefónica. Das D-Netz teilt sich Vodafone wiederum mit der Deutschen Telekom. So bietet die Deutsche Telekom das D1-Netz und Vodafone das D2-Netz. Allerdings sind diese Bezeichnungen nicht mehr ganz korrekt, haben sich jedoch über die Jahre eingebürgert. Beide Netzbetreiber bieten ihren Kunden Mobilfunk aus dem neuen 5G-Netz, welches mit hohen Übertragungsleistungen protzt. Weitere Handytarife finden Sie bei verschiedenen kleinen Providern, die teilweise Tochtergesellschaften der Vorgenannten sind oder als Reseller ihr Geld verdienen. Bisher war es jedoch doch den Netzbetreibern vorbehalten, diese 5G-Tarife anzubieten.

Klarmobil nun mit 5G-Tarif

Seit einigen Tagen bietet nun mit Klarmobil auch ein erster Provider eine Allnet Flat im 5G-Netz von Vodafone. Der Tarif Allnet Flat 40 GB 5G hat wie Sie sicher erraten werden, neben den üblichen Leistungen (unbegrenzte Telefonie in den nationalen Netze, SMS-Flat), ein Datenvolumen von 40 GB im Gepäck. Die monatliche Grundgebühr von 29,99 Euro ist verhältnismäßig günstig, zahlen Sie doch bei Vodafone deutlich mehr für eine vergleichbare Leistung. Klarmobil hat weitere Allnet Flat Tarife im Portfolio, die aus dem Telekom-Netz realisiert werden, allerdings „nur“ LTE als Übertragungsstandard bieten.

Aus Red Tarifen wird GigaMobil

Vodafone selbst vermarktete die eigenen Mobilfunktarife jahrelang unter der Bezeichnung Red. Das ändert sich nun zum 1. Juni 2022, weil aus Red dann GigaMobil wird. Damit geht eine Erhöhung des Datenvolumens ein hehr. Auch eine Allnet Flat Tarifdetails von Vodafone.