Prepaid Flat der Telekom

Die Deutschen Telekom hat mit ihren Prepaid Tarifen eine Lücke geschlossen. Mit MagentaMobil Prepaid XL wird erstmals eine Allnet Flat ohne Vertragsbindung angeboten. Verblüffend sind dabei die günstigen Konditionen. Der Tarif kostet für vier Wochen nur 24,95 Euro. Er ist damit günstiger als der günstigste Laufzeitvertrag. Das ist aktuell der Tarif MagentaMobil S für 39,95 Euro im Monat. Das bleibt auch so, wenn Sie bedenken, dass vier Wochen nur selten einem Monat entsprechen. Wenn Sie auf eine Telefonflat in alle Netze verzichten können, bietet Ihnen MagentaMobil Prepaid L sogar noch zehn Euro Sparpotential. Hier buchen Sie eine Netzflat und dazu 300 Minuten in alle anderen nationalen Netze.

MagentaMobil Prepaid Max eine Datenflat ohne Limit aufgelegt. Allerdings hat diese mit knapp 100 Euro auch ihren Preis. Die weitere Neuerung ist, dass Sie nun optional im 5G-Netz des Netzbetreibers unterwegs sind. Dabei wird natürlich Verfügbarkeit vorausgesetzt. Die Option kostet Sie monatlich drei Euro und ist für Neukunden in den ersten zwölf Wochen gratis.

Leistung satt – auch für Prepaid Flat

Wenn Sie nun denken, dass hierfür an Leistung gespart wird, haben Sie sich geirrt. Neben den unbegrenzten Telefonaten in alle nationalen Netze ist sogar eine SMS-Flat integriert. Die Surfflat kommt mit fünf GB Datenvolumen daher und wird natürlich über das hauseigene LTE-Netz realisiert. Das Datenvolumen ist somit sogar etwas größer, als in der günstigsten Vertragsvariante (MagentaMobil S mit einem GB). EU-Roaming, also die kostenlose Nutzung aus dem Reiseland (nach Hause) oder im Reiseland der EU-Zone (hier auch Schweiz), ist aufgrund der neuen gesetzlichen Regelungen zwangsläufig dabei. Dazu kommt noch eine HotSpot Flat.

Das war Ihnen zu viel Text? Dann hier das Wichtigste im Überblick:

MagentaMobil Prepaid XL

  • 24,95 Euro für 4 Wochen
  • Startpaket für 9,95 Euro mit 10 Euro Startguthaben
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Surf-Flat mit bis zu fünf GB Highspeed-Datenvolumen
  • bis zu 300 Mbit/s im Download LTE Max
  • keine Mindestvertragslaufzeit
  • keine Datenautomatik
  • EU-Roaming
  • HotSpot Flat

Mehr Datenvolumen

Die neuen Prepaid-Angebote unterscheiden sich vor allem vom Umfang des Datenvolumens. Bis zur „L-Flat“ kaufe Sie bis zu drei GB Datenvolumen. Der bereits genannte Tarif MagentaMobil Prepaid XL ist mit fünf GB Datenvolumen ausgestattet. In den ersten zwölf Wochen nach Aktivierung nutzen Sie kostenlos das 5G-Netz der D-Netz der Telekom. Danach kostet diese Leistung optional drei Euro. Ob das aktuell schon Sinn macht, möchten wir bezweifeln. Letztendlich wird 5G zwar schon beworben, der Ausbau steckt jedoch noch in den „Kinderschuhen“. Aber! Sie können es ja vorab zwölf Wochen ausprobieren.

Echte Prepaid-Datenflat

Neuste Tarifkreation ist die erste Telekom Prepaid Flat mit einer echten Datenflatrate. Auch hier können Sie neben LTE 5G, zu den vorgenannten Konditionen, nutzen. Für die vierwöchige Nutzung dieser Leistung werden Ihnen dann stolze 99,95 Euro berechnet. Dafür können Sie eine Top Allnet Flat aus dem D-Netz absolut flexibel nutzen.

Die beiden beschriebenen Allnet Flat Tarife enthalten außerdem Roaming in der gesamten EU sowie der Schweiz. Mit der MeinMagentaApp können Sie sich darüber hinaus, je Abrechnungszeitraum, kostenlos 500 MB Datenvolumen sichern. Weiterhin ist eine Flat für die WLAN-Hotspots der Deutschen Telekom enthalten.

editiert am 25.04.20