Datenflat ohne Limit

Sie nutzen Ihr Smartphone nicht nur zum Telefonieren? Das Streamen von Filmen in HD-Qualität, Videotelefonie und die Nutzung sozialer Netzwerke zehrt Monat für Monat an Ihrem Datenvolumen? Dazu noch ständige Probleme mit der Übertragungsgeschwindigkeit? Dann schauen Sie sich doch mal diese Allnet Flat Tarife an.

LTE Max aus dem D-Netz

MagentaMobil XL bietet LTE max (hier bis zu 300 Mbit/s) aus dem D-Netz der Telekom und das ohne Limit, also tatsächlich ohne Begrenzung des Datenvolumens. Mit einer monatlichen Grundgebühr von 79,95 Euro hat die Allnet Flat natürlich ihren Preis. Für die includierten Leistungen erscheint uns der Preis jedoch mehr als angemessen. Sind Telefon-, SMS- und Hotspotflat schon fast ein Muss, können Sie sich bei Bedarf zusätzlich über 23 GB verfügbares Datenvolumen innerhalb der EU freuen.

Aber auch die neuen Leistungen des Vodafone Red XL bieten nunmehr Daten ohne Limit. Hier surfen Sie für 79,99 Euro im Monat sogar mit bis zu 500 Mbit/s.

Nun auch O2 ohne Datenbegrenzung

Eine willkommene Alternative waren und sind die O2 Free Tarife, die deutlich günstiger bleiben und praktisch auch eine Datenflat ohne Limit bieten. Nach Verbrauch des gebuchten Datenvolumens wird die Übertragungsgeschwindigkeit auf ein Mbit/s gedrosselt, sodass sich immer noch einige Dinge erledigen lassen. Mit O2 Free Boost Tarifen lässt sich das angebotene LTE-Datenvolumen für kleines Geld verdoppeln. So kommen Sie für fünf Euro im Monat auf 20 GB im O2 Free M oder 60 GB im O2 Free L.

Wenn Ihnen die vorgenannte Auslaufgeschwindigkeit nicht genügt, finden Sie nun auch bei O2 eine Datenflat ohne Limit. Mit der neue Allnet Flat O2 Free unlimited hat der Anbieter diese Lücke im eigenen Netz geschlossen und vermutlich eine neue Preisrunde angestoßen.

Hier finden Sie die Allnet Flat Tarife mit Datenflat ohne Limit in der praktischen Übersicht.