Smartphone

Ohne Smartphone macht eine Allnet Flat nur wenig Sinn. So würden wir vermutlich immer noch mit Handys, ähnlich dem Nokia 3310, kommunizieren. Wenn Sie viel telefonieren, kaufen Sie eine Allnet Flat und fertig. Entscheidend sind nur noch der Preis und das Netz. Hört sich das nicht einfach an! Obwohl telefoniert wurde damals auch reichlich. Viele Handyrechnungen wären deutlich übersichtlicher ausgefallen, wenn es bereits Tarife zum unbegrenzten Telefonieren gegeben hätte.

Durch die neuen „Minicomputer“ wird die Sache tatsächlich etwas schwieriger, weil auch die Zahl der Anwendungsmöglichkeiten zugenommen hat. So sind auch die Ansprüche an die Allnet Flat Tarife gestiegen. Denken Sie nur an das mobile Internet. Sie bräuchten keine Datenflat zum Handyvertrag und müssten sich nicht mit Begrifflichkeiten, wie UMTS, LTE und 5G rumschlagen. So haben sich Smartphones und Handytarife gegenseitig vorangetrieben.

Muss es ein iPhone sein?

Nun gibt es sie also, Allnet Flat Tarife, teilweise sogar mit unbegrenztem Datenvolumen. Schnell finden Sie auch einen Tarif mit zehn GB Datenvolumen zu Preisen unter 20 Euro. Auch Datenflats ohne Limit sind keine Seltenheit mehr und bezahlbar.

Um Streamingdienste, Apps und andere Anwendungen ausgiebig nutzen zu können, benötigen Sie nur noch ein zuverlässiges Smartphone. Dabei muss es nicht immer ein iPhone sein. Es ist zwar mittlerweile zum Statussymbol gereift und bietet Technik auf hohem Niveau, aber das hat auch seinen Preis. Auch Android-Geräte bieten ähnlich viel. Das beste Preis-Leistungsniveau finden Sie hingegen häufig bei unbekannten Herstellern. Eine Marktübersicht bietet so ein großes Sparpotential und ein gewisses Leistungsplus.

Wo kaufe ich günstig ein Smartphone

Grundsätzlich finden Sie gerade bei preisintensiveren Smartphones günstige Angebote bei den Handyverträgen mit Smartphone. Aufgrund hoher Subventionen sparen Sie hier schnell einen dreistelligen Betrag. Wenn Sie aber bereits einen günstigen Handytarif nutzen, sind, neben Google und Priessuchmaschinen, amazon.de, Saturn und Media Markt erste Anlaufstellen.