Samsung Galaxy S9

ist der Nachfolger vom S8. Es sieht genau wie sein Vorgänger toll aus und liegt trotz einem großen Display gut in der Hand. Verkauft wird das Android-Smartphone in Midnight Black, Lilac Purple und Coral Blue. Gegen Aufpreis ist es mit einem zusätzlichen SIM-Slot erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich ein Schnellladegerät, Klinkenkopfhörer von AKG, Schnell-Start-Leitfaden, Anleitung, USB-Type-C-Kabel, 2 kleine Adapter zum Verbinden von USB-Sticks und externen Festplatten und ein Auswurf-Werkzeug für die SIM-Karte.

Beeindruckendes Display

Das Design vom Vorgänger wurde nahezu übernommen. Das Galaxy S9 misst 147,7 mm x 68,7 mm x 8,5 mm und wiegt 163 Gramm. Das große Display bedeckt fast die ganze Vorderseite und die langen Gehäuseseiten sind abgerundet. Das Samsung Galaxy S9 ist rund einen Millimeter kürzer als das S8. Das 5,8 Zoll große AMOLED-Display löst mit 2.960 x 1.440 Pixel hoch auf. Es strahlt hell, ist farbstark und überzeugt mit einem guten Schwarzwert. An die gemessenen 740 cd/m² kommt kein anderes Smartphone heran und das Display lässt sich bei direktem Sonnenlicht ohne Probleme ablesen.

Altbewährtes und Neuerungen

Beim Vorgänger war der Fingerabdruck-Scanner etwas unglücklich platziert. Dies ist beim Samsung Galaxy S9 nicht der Fall. Unter der Kamera lässt sich der Scanner hervorragend erreichen. Eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse ist mit an Bord und somit lassen sich Kopfhörer wieder direkt anschließen. Der Speicher beträgt 64 GB und lässt sich auf Wunsch um weitere 400 GB erweitern. Der integrierte Stereo-Lautsprecher unterstützt Dolby Atmos und ist deutlich lauter als der Lautsprecher des Vorgängers. Gemäß der IP-Norm 68 ist das Samsung Galaxy S9 wasserdicht.

Prozessor, Akku und Betriebssystem

Im Samsung Galaxy S9 arbeitet ein leistungsstarker Exynos 9810 Prozessor, der eine deutlich höhere Performance besitzt als die CPU im S8. Die CPU taktet mit bis zu 2,7 GHz. Ein größeres PDF-Dokument lädt das S9 einige Sekunden schneller als sein Vorgänger. Die Grafikleistung ist im direkten Vergleich zwischen 7 und 17 Prozent höher. Der Akku hat wie beim S8 3.000 mAh, schlägt den Vorgänger jedoch nicht. Das Galaxy S9 hält durchschnittlich 8 Stunden und 42 Minuten lang, bis es wieder aufgeladen werden muss. Als Betriebssystem kommt das bewährte Android 8 zum Einsatz. Die Benutzeroberfläche lässt sich absolut flüssig bedienen.

Tolle Kamera mit neuen Funktionen

Die größte Verbesserung gegenüber dem Galaxy S8 ist die Kamera. Diese verwendet beim Galaxy S9 einen Bildsensor mit einer Auflösung von 12 Megapixeln. Im Vergleich zum Vorgänger besitzt die Kamera jedoch eine variable Blende. Diese fungiert entweder als kleinere f/2.4-Öffnung für Tageslicht-Aufnahmen oder als f/1.5-Öffnung für Dämmerlicht-Aufnahmen. Durch diese variable Blende sollen die Tageslicht-Aufnahmen um einiges schärfer und die Dämmerlicht-Fotos deutlich besser werden. Unter dem Strich macht die Kamera bessere Bilder als die Kamera vom S8. Dank einem besonders schnellen DRAM-Speicher, der sich am Kamera-Chip befindet, nimmt das Samsung Galaxy S9 HD-Videos mit beeindruckenden 960 Bildern in der Sekunde auf. Zusätzlich unterstützt das Android-Smartphone die AR Emojis. Dabei handelt es sich um Cartoon-Figuren, die mit den Gesichtsbewegungen der Nutzer lebendig werden. Die Spielerei erinnert stark an die Animojis vom Konkurrenten Apple.

Ist Ihnen der aktuelle Marktpreis um die 800 Euro zu viel, dann haben wir hier ein Top-Angebot für Sie!

Allnet Flat mit Handy